Corporate Design, Corporate Identity

Vorsicht bei großen Begriffen: CD und CI

In diesem Artikel geht es um die ganz großen Begriffe der Werbung und die Frage, wann man sie gebrauchen sollte.

Werber und Vermarkter sprechen gerne Fachchinesisch. Bei der Beratung von Neukunden verwenden sie gerne Begriffe wie Corporate Design oder Corporate Identity. Kunden sollten sich die Zeit nehmen diese Begriffe nachzuschlagen. Sie werden dann feststellen, dass diese klangvollen Begriffe dutzende von Unterbegriffen enthalten, die den gesamten Firmenauftritt umfassen, bis hin zu Uniformen und Sprachgebrauch. Ein weltweit agierendes Unternehmen hat tatsächlich eine Corporate Identity, die in einem Handbuch zusammengefasst ist, das mehre Tausend Seiten umfassen kann und in alle Sprachen übersetzt ist.

Die Einheitlichkeit aller Bereiche des Unternehmens garantiert den hohen Wiedererkennungswert, der an die Marke gebunden ist. Die Kunden verbinden mit der Marke oder dem Brand die Leistungen und die Qualität, das Vertrauen, das sie dem Unternehmen entgegenbringen. Frage: Sind sie der Inhaber eines weltweit oder landesweit agierenden Unternehmens?

Das Firmenlogo ist eine schöne Sache. Wenn sie aber nur eine Niederlassung führen, genügt ihr Name und die Leistung, um den erforderlichen Wiedererkennungswert zu erzeugen. Ein einheitliches Logo ist erst dann erforderlich, wenn sie wenigstens an zwei Orten präsent sind. Daher habe ich auf meiner Website lediglich einen Firmennamen und meine Leistungen angegeben. Ein Logo wäre an dieser Stelle überflüssig. Ich werbe durch meine Leistungen und profitiere von der Zufriedenheit meiner Kunden. Ich bin kein Big Player.

Sind sie es? Werbung erfüllt einen Zweck. Wenn sie einkaufen gehen, werden sie viele Logos sehen. Die Anbieter wollen wiedererkannt werden. Sonst würde ihr Angebot untergehen. Ein spezialisiertes Tech-Unternehmen wendet sich aber nicht direkt an den Endverbraucher. Ebenso wenig kann eine Schlachterei oder ein anderer Familienbetrieb mehr produzieren oder anbieten, als seine vorhandene Kapazität. Profitabel sind die trotzdem, sie benötigen aber keine streng reglementiertes und aufwändiges Corporate Design mit allem drum und dran. Ihre Corporate Identity besteht im Wesentlichen in der Kompetenz und den zuverlässigen Mitarbeitern.

Ich biete skalierbare Leistungen an, die dem Ziel des Unternehmens dienen. Deshalb gehe ich sehr sparsam mit Begriffen wie Corporate Design oder Corporate Identity um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

83 − = 74